Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frau Lehmann buchen? 

Am besten per E-Mail: chanson@fraulehmann.net

Oder hier:

schema k - Künstlerbörse

Frau Lehmann

 

auf Facebook:

facebook.com/fraulehmann.net

auf Soundcloud:

soundcloud.com/fraulehmannmusik

auf YouTube:

youtube.com/user/frolleinchanson

Frau Lehmann teilen

Künstlerverzeichnis für Unterhaltungskünstler

 

Frau Lehmann - deutschsprachiger Chanson mit Klavier & Vogel

 

Schmerz, Freude, Wut, Humor, Trauer - schlicht: das Leben! Frau Lehmann verpackt in ihren Liedern all die kleinen und großen Geschichten ihrer Welt. Zwischen Laut und Leise, tiefem Ernst und beißender Ironie, Schwermut und frechem Augenzwinkern erzählt sie ihre Geschichten mit ihrer wandelbaren Stimme und auf dem Klavier. Jedes Lied ist dabei irgendwie anders und doch ist immer alles irgendwie voll und ganz Frau Lehmann.

 

Frau Lehmann hieß nicht immer so. Aber Frau Lehmann macht schon immer irgendwie Musik. Und liebt schon immer das Klavier. Nach einigen neuen Anfängen und vielen Jahren Band beginnt Frau Lehmann im Herbst 2012 die ersten deutschsprachigen Lieder zu schreiben. 2013 wird daraus schließlich ein Soloprojekt. Es folgen erste Auftritte, im Mai 2014 nimmt sie in Eigenregie ihre Lieder auf und bündelt sie zu ihrem ersten Album "Vogel frei". Frau Lehmann steht erst am Anfang eines unheimlich spannenden Weges - aber eins ist sicher: man wir noch viel von ihr hören!

Frau Lehmann Pressefotos

Download:

Vignette - Web | Druck

Am See - Web

Überrascht - Web

Verträumt - Web

S-Bahn - Web

Im Wald - Web

Live - Web | Druck

 

Was Andere über Frau Lehmann sagen

 

Jana Berwig, Singer/Songwriterin (Berlin):

"[...] diese Frau Lehmann überrascht mich immer wieder – mit welcher Leichtigkeit sie ihre Begleitmelodien aufs Piano zaubert, wie geistreich und gekonnt sie ihre Geschichten in Lieder verpackt. Und es erfüllt mich mit Freude, in ihr nicht zuletzt eine Freundin gefunden zu haben, deren Herz für Musik im gleichen Takt schlägt."

 

Dine Jakobi, Buchbar im Sonnenhof (Dresden):

>>Tiefgründige Melancholie,
Beobachtung,
Sehnsucht und Lebensfreude,
Hoffnung,
Loslassen,
… DURCHDREHEN!
Wenn Musik aus Farbe bestände, dann wäre ein Abend mit Frau Lehmann ein verträumtes Gemälde aus Leben, Zukunft und Erinnerungen.<<

 

David Wonschewski, Schriftsteller & Musikjournalist:

"Bei Frau Lehmann gibt es so einen wunderbaren "Was wird das jetzt?"-Effekt. Schon wenn sie reinkommt gibt es den, dann erneut direkt vor, während und sogar noch einmal nach dem ersten Lied. Und genaugenommen geht er bis zum Ende ihrer Show auch nicht mehr weg, dieser Effekt der Verunsicherung, des beständigen sich die Augen und Ohren Reibens. Und das ist gut, weil es spannend, weil es unberechenbar ist. Und weil es eine sehr weibliche Spielart und Stilrichtung ist, die es noch nicht so oft gibt. Das ist kurz vor theatralischem Chanson, was Frau Lehmann dort bietet, kurz vor Madame Poupette, kurz vor "neulich beim Hunderennen in Ascot", kurz vor Frau Jenny Treibel von Fontane. Eine ganz eigene Art von Emanzipation und genau besehen sogar die erfrischendste. Ja, die "och, das Püppchen mit dem Herzschmerz da vorne tut mir leid, ich nehm die in Arm"- Nummer ist durch. Und doch fühlt es sich bei Frau Lehmann nicht so an, als müssten wir daher auf etwas verzichten, ist sie doch adrett und spielt, mal mit dem Klavier, mal mit dem Publikum. Und je länger sie das tut, umso klarer wird: nein, ich geh da besser wirklich nicht zu der hin und nehme sie in den Arm, denn die lacht dann bestimmt ganz laut und hysterisch und dann, wenn alle gucken, gießt sie mir galant und aristokratisch und würdevoll ihren Tee über den Arm, sagt 'Huuuch, was ist nur los mit mir heute?', schaut dabei aber so als hätte sie es eigentlich mit Absicht gemacht... So eine ist Frau Lehmann und derart sind ihre Lieder. Und ich bin ihr dankbar dafür."